Fachbereich Personalwesen


Dieser Fachbereich deckt alle Aspekte des Personalwesens ab. Von
der Personalbeschaffung über die -auswahl und -entwicklung bis hin
zur -beurteilung. Rechtliche Aspekte finden dabei genauso Berücksichtigung
wie Fragen der Führung und Zusammenarbeit.


Mit den Bausteinen "Personalverwaltung" und "Entgeltabrechnung"
werden auch sämtliche Aspekte der originären Personalsachbearbeitung
bearbeitet. Die Schnittstellen zu den Fachbereichen Rechnungswesen
und Management werden berücksichtigt.


Baustein Personalplanung und -entwicklung

Einführung in die Personalwirtschaft
Aufgaben der Personalwirtschaft - Wirtschaftliche versus soziale Ziele -
Personalabteilungen - Planung und Ermittlung des Personalbedarfs
Personalbeschaffung und Mitarbeiterauswahl
Personalanforderungen - Formen der Personalbeschaffung - Externe
und interne Personalbeschaffung - Stellenbeschreibung
Bewerberanalyse
- Eignungsfeststellung - Vorstellungsgespräche - Einstellungsverfahren
- Personalfragebogen
Personalentwicklung
Berufsausbildung - Externe und interne Fortbildung - Umschulung -
Rotationsprinzip - Kontrolle von Bildungsmaßnahmen - Personalförderung

Rechtliche Rahmenbedingungen
Begriff und Bedeutung des Arbeitsrechts - Rechtsquellen und Gestaltungsfaktoren
des Arbeitsrechts - Rangordnung der Rechtsquellen - 
Arbeitsverhältnisse - Beendigung des Arbeitsverhältnisses - Arbeitsschutzrecht
- Koalitionen - Tarifverträge - Mitbestimmung der Beschäftigten

Baustein Personalführung
Führungsstile – Grundlagen & Techniken der Mitarbeiterführung
Eigenes Führungsverhalten - Führungsentwicklung innnerhalb von
Gruppen - Führungsinstrumente - Führungsaufgaben - Verantwortung -
Information und Kommunikation
Führungstechniken und Führungsmittel
Führungsprinzipien - Führungsmittel - Effektivität und Effizienz der Führung
Personalbeurteilung
Aufgaben und Gründe - Ziele und Zeitpunkte - Durchführung - Beurteilungsbogen
- Beurteilungsfehler


Baustein Personalverwaltung
Allgemeines Arbeitsrecht
Grundlagen Arbeitsrecht - Das individuelle Arbeitsrecht - Arbeitsvertragsrecht
- Arbeitsverhältnisse und Arbeitsvertrag - Das kollektive Arbeitsrecht
- Mitwirkung - Mitbestimmung - Arbeitsschutz

Aufgaben der Personalverwaltung
Durchführung der Personalverwaltung - Instrumente der Personalverwaltung
- Personalinformationssysteme - Personalstatistik - Datenschutz
in der Personalverwaltung
Eintritt und Ausscheiden von Mitarbeiter/innen
Inhalt und Form von Arbeitsverträgen - Gehaltseinstufungen - An- und
Abmeldungen bei den Versicherungen - Einstellen von Lohn- bzw. Gehaltszahlungen
- Arbeitspapiere

Baustein Entgeltabrechnung
Formen des Arbeitsentgelts
Zeitlohn - Leistungslohn - Akkordlohn - Prämienlohn - Zuschläge und
Zulagen - Provisionen und Gratifikationen - Entgelt in Abhängigkeit vom
Unternehmenserfolg
Ermittlung des Brutto- und Nettogehalts
Steuer- und sozialversicherungspflichtiges Einkommen - Ermittlung und
Buchung der Abzüge vom steuerpflichtigen Bruttoentgelt - Ermittlung
und Buchung des Arbeitgeberanteils zur Sozialversicherung
Pflege der Lohn- und Gehaltskonten
Vergütungsnachweise - Lohnsteueranmeldungen - Sozialversicherungsbeiträge
- Meldungen

 

Unterrichtszeiten:
Vollzeit: Montag – Freitag 08.00 Uhr – 15.00 Uhr
Teilzeit:  Montag – Freitag 08.00 Uhr – 12.30 Uhr
             Montag – Freitag 08.00 Uhr – 13.15 Uhr


Lehrgangsort:
DAA Mannheim
Kaiserring 2-6
68161 Mannheim


Start: laufender Einstieg


Dauer: Flexibel. In der Regel maximal 6 Monate.
Die genaue Dauer wird in einem Beratungsgespräch gemeinsam festgelegt.


Abschluss:
Die Teilnehmer/-innen erhalten in allen Fällen eine Teilnahmebescheinigung der DAA.
Die IHK Abschlussprüfung wird mit dem Berufsabschluss im jeweiligen Berufsbild abgeschlossen.


Lehrgangsziel:
Ziel des Lehrgangs ist die sichere Hinführung zur Abschlussprüfung vor der IHK in den jeweiligen kaufmännischen Berufsbildern.


Zugangsvoraussetzungen:
Schulabschluss nicht zwingend vorgeschrieben. Bis zur Abschlussprüfung müssen 4,5 Jahre Berufspraxis im Berufsbild nachgewiesen werden.
Über die Zulassung zur Prüfung entscheidet die zuständige Kammer.
Wir helfen bei der Prüfung der Zulassungsvoraussetzungen.


Förderung:
Die Weiterbildung ist zertifiziert und damit über die Agentur für Arbeit und weitere Kostenträger (z. B. Rentenversicherungsträger, BFD) förderbar.

Wir über uns:
Die Deutsche Angestellten-Akademie ist seit mehr als 60 Jahren als gemeinnütziger Weiterbildungsträger auf dem Sektor der beruflichen Aus-,
Fort- und Weiterbildung tätig. Wir sind bundesweit mit rund 200 Kundenzentren vertreten.
Das DAA Kundenzentrum Mannheim bietet bereits seit 1976 erfolgreich integrationsorientierte berufliche Bildung.


Ihr Weg zu uns:
Sie erreichen uns in einer Minute vom HBF Mannheim.
Der HBF Mannheim ist von Baden-Württemberg, Hessen und Rheinland-Pfalz bestens zu erreichen. Das Zentrum Mannheims erreichen Sie in fünf Gehminuten.


Information und Beratung
Deutsche Angestellten-Akademie
Kaiserring 2-6
68161 Mannheim
Ansprechpartner : Pascal Blum
Telefon 0621 - 12942-0
Fax 0621 - 12942-99
Email info.mannheim@daa.de
Internet www.daa-mannheim.de


Qualitätssiegel:
Die Deutsche Angestellten-Akademie ist nach der Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung (AZAV) zertifiziert und zugelassen
für die Durchführung von Maßnahmen der Förderung beruflicher Weiterbildung. Sie ist eine gemeinnützige Bildungseinrichtung. 
Sitz der Gesellschaft ist Hamburg.