Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK)
Berufsbegleitende Weiterbildung

Wirtschaftsfachwirt/-in
Durch die Koppelung praktischer Berufserfahrung und des im Lehrgang auf anspruchsvolle Weise vertieften Fachwissens eröffnen sich Wirtschaftsfachwirten gute und vielseitige Entwicklungsperspektiven. Durch die Fortbildung verfügen sie über betriebswirtschaftliche Kenntnisse und ein auf die Industrie bezogenes Know-how, das sie zur Ausübung qualifizierter Sachaufgaben befähigt. Industriefachwirte besitzen die fachlichen Voraussetzungen für die Übernahme von Koordinierungs- und Leitungsaufgaben.


Abschluss und Zertifikat:
Der Lehrgang dient der Vorbereitung auf die Prüfung vor der IHK. Den bundesweit anerkannten Abschluss "Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in IHK" erhalten Sie
nach erfolgreicher Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer.
Unabhängig von der Prüfung vor der IHK erhalten Sie ein Teilnahmezertifikat der Deutschen Angestellten-Akademie DAA GmbH.


Lehrgangsinhalte:
Die Inhalte entsprechen der bundesweiten Verordnung der IHK und umfassen:

  • Volks- und Betriebswirtschaft
  • Rechnungswesen
  • Recht und Steuern
  • Unternehmensführung
  • Finanzwirtschaft im Industrieunternehmen
  • Produktionsprozesse
  • Marketing und Vertrieb
  • Wissen- und Transfermanagement im Industrieunternehmen
  • Führung und Zusammenarbeit


Aufbau des Lehrgangs:

  • Wirtschaftsbezogene Qualifikation
  • Teilprüfung wirtschaftsbezogene Qualifikation
  • Handlungsspezifische Qualifikation
  • Prüfung Industriefachwirt/-in
  • Blended Learning

    Auf Ihre Prüfung bereiten Sie sich mit unserem Blenden Learning System vor. Ein flexibles Lehrgangskonzept, welches die Vorteile von Präsenzveranstaltungen und
    Elementen des selbstgesteuerten Lernens verbindet.
    Entscheiden Sie selbst wo und wann Sie lernen! Auf Ihre Lernunterlagen können Sie jederzeit zugreifen.


Zusätzliche Anerkennungen
Der Abschluss "Wirtschaftsfachwirt/-in“ berechtigt Sie zum Fernstudium an der Hamburger Fern-Hochschule im Bachelor-Studiengang "Betriebswirtschaft (B.A.)" z.B. im Studienzentrum Kaiserslautern.
Info: www.hamburger-fh.de

Darüber hinaus erwerben Sie den theoretischen Teil der Ausbildereignung
und müssen lediglich den praktischen Teil mit einer zusätzlichen Kammerprüfung absolvieren.

Eignung und Zulassung
Ihre Zulassungsvoraussetzungen sind vor Lehrgangsbeginn schriftlich durch Sie bei der zuständigen Kammer zu prüfen.

Zulassungsvoraussetzungen
zur Prüfung "Wirtschaftsbezogene Qualifikationen" wird zuzulassen, wer
a) eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten mindestens dreijährigen kaufmännischen oder verwaltenden Ausbildungsberuf oder
eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten und mindestens dreijährigen Ausbildungsberuf und danach eine mindestens einjährige
Berufspraxis oder:
eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen anerkannten Ausbildungsberuf und danach mindestens zweijährige Berufspraxis oder eine mindestens dreijährige Berufspraxis nachweist.

Zur Prüfung "Handlungsfeldspezifische Qualifikationen" wird zugelassen, wer
b) die abgelegte Teilprüfung "wirtschaftsbezogene Qualifikationen", die nicht länger als fünf Jahre zurückliegt und mindestens 1 Jahr Berufspraxis im Fall a) vorweist.

Lehrgangszeiten
Die Präsenzveranstaltungen finden wöchentlich montags zwischen 17.30 Uhr und 21.45 Uhr und vereinzelt an Samstagen zwischen 10.00 Uhr und 14.00 Uhr statt.

Beginn, Dauer, Umfang
Der Lehrgangsbeginn ist individuell und dauert 12 Monate.
Umfang:
350 Unterrichtseinheiten Präsenzunterricht
250 Unterrichtseinheiten Online

Wir über uns
Die Deutsche Angestellten-Akademie ist seit mehr als 60 Jahren als gemeinnütziger Weiterbildungsträger auf dem Sektor der beruflichen Aus-, Fort- und Weiterbildung tätig. Wir sind bundesweit mit rund 200 Kundenzentren vertreten.
Über 4 Millionen Menschen haben bis heute mit uns die Voraussetzungen für ihre berufliche Zukunft verbessert und sich weitergebildet.

Ihr Weg zu uns
Sie erreichen uns in einer Minute vom HBF Mannheim.
Der HBF Mannheim ist von Baden-Württemberg, Hessen und Rheinland-Pfalz bestens zu erreichen. Das Zentrum Mannheims erreichen Sie in fünf Gehminuten.

Information und Beratung
Um Sie umfassend über unser Angebot sowie Zulassungsvoraussetzungen zu informieren, vereinbaren Sie bitte telefonisch mit uns Ihren persönlichen Beratungstermin.
Deutsche Angestellten-Akademie
DAA Mannheim
Kaiserring 2-6
68161 Mannheim
Telefon 0621 12942-0
Fax 0621 12942-99
Email info.daa-mannheim@daa.de
Internet www.daa-mannheim.de

Qualitätssiegel
Die Deutsche Angestellten-Akademie ist nach der Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung (AZAV) zertifiziert und zugelassen für die Durchführung von Maßnahmen der Arbeitsförderung. Sie ist eine gemeinnützige Bildungseinrichtung. Sitz der Gesellschaft ist Hamburg.

Förderungsmöglichkeiten
Nach Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz: www.meister-bafoeg.de
Bildungsprämie: www.bildungspraemie.info
QualiScheck Rheinland-Pfalz: http://www.qualischeck.rlp.de/
Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit oder des Jobcenters
Deutsche Rentenversicherung