Immobilienkauffrau/-mann

in Voll- und Teilzeit

 

Ein Beruf für mich?

Immobilienkaufleute arbeiten in allen Bereichen der Immobilienwirtschaft, wo sie Kunden in sämtlichen Fragen rund um Haus, Wohnung oder Grundstück beraten. Sie erwerben und verwalten Immobilien und Grundstücke, vermitteln, vermieten bzw. verpachten oder verkaufen sie. Außerdem begleiten sie Bauvorhaben und erstellen Finanzierungskonzepte.

Sie wollen in einem kaufmännischen Beruf nicht ausschließlich in der Verwaltung und im Büro tätig sein, haben Freude am Umgang und der Kommunikation mit Kunden. Verhandlungsgeschick und Überzeugungskraft gehören zu Ihren Stärken. Sie reagieren flexibel auf ständig wechselnde Herausforderungen und sind ein Organisationstalent.
Rechtsthemen liegen Ihnen ebenso wie Finanzierungsentwicklungen und Abrechnungen.

 

Wer braucht mich?

Immobilienkaufleute werden typischerweise eingesetzt

  • in Wohnungsbauunternehmen
  • bei Immobilien- und Projektentwicklern
  • in Unternehmen aus dem Bereich Facility-Management
  • bei Immobilienmaklern und -verwaltern
  • bei Immobilienabteilungen von Banken, Bausparkassen oder Versicherungen
  • Wohnungseigentumsverwaltungen
  • Immobilienmakler
  • Öffentliche Träger und Verwaltungen
    … und viele andere.

 

Welche Aufgaben waren auf mich?

  • Immobilien kaufen, verkaufen oder vermitteln
  • Immobilien bauen, modernisieren oder sanieren lassen
  • Häuser, Wohnungen, Gewerbeobjekte und andere Immobilien vermieten bzw. verwalten
  • Marketingmaßnahmen umsetzen
  • In Finanzierungsfragen beraten, Finanzierungsangelegenheiten abwickeln
  • Im Rechnungswesen mitwirken
  • Marktanalyse/Absatzwerbung
  • Vermietung und Verwaltung von Immobilienobjekten
  • Erstellung von Mietverträgen und Mietvereinbarungen
  • Abrechnung von Nebenkosten
  • Abnahme von Wohn- und Gewerbeobjekten
  • Entwicklung und Begleitung von Bauprojekten
  • Kauf und Verkauf von Immobilien
  • Kommunikation mit Gewerbe- und Privatkunden
  • Neukunden- und Bestandspflege

 

Was lerne ich genau?
Ihre Ausbildungsinhalte richten sich nach dem bundeseinheitlichen Ausbildungsrahmenplan dieses Berufsbildes.

Kernqualifikationen

  • Kaufmänische Grundlagen
  • Marketing und Verkauf
  • Buchhaltung und Kostenrechnung
  • Personalwirtschaft, Materialwirtschaft
  • Geschäftsprozesse in Dienstleistungsunternehmen
  • Baufinanzierung
  • Immobilienkauf und -verkauf
  • Immobilienverwaltung und -vermietung
  • Kalkulation
  • Kundenberatung und -betreuung
  • Vermitteln, Makeln, Wohnungsbau (Planung und Überwachung)

Fachqualifikationen

  • Immobilienmarkt
  • Verwaltung und Bewirtschaftung von Immobilien
  • Betriebskostenabrechnung
  • Spezielle Buchführung
  • Finanzierung
  • Bewertung von Immobilien
  • Allgemeines und Mietvertragsrecht
  • Ausschreibungen
  • Bausanierung
  • Bau- und Architektenrecht
  • Rechnungswesen
  • Immobilienbewertung und -leasing
  • Maklerrecht
  • Mietrecht
  • Nebenkostenabrechnungen
  • Vertragsgestaltung
  • Wohnungswirtschaft

     

Sind Vorkenntnisse erforderlich?
Wir empfehlen einen mittleren oder vergleichbaren Bildungsabschluss.
Erfahrungen in der Immobilienbranche sind zum erfolgreichen Abschluss der Umschulung nicht erforderlich, jedoch von großem Vorteil.

Abschluss und Zertifikat
Der Lehrgang dient der Vorbereitung auf die Prüfung vor der IHK. Den bundesweit anerkannten Abschluss "Geprüfte/-r Immobilienfachwirt/-in IHK" erhalten Sie nach erfolgreicher Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer.

Unabhängig von der Prüfung vor der IHK erhalten Sie ein Teilnahmezertifikat der Deutschen Angestellten-Akademie DAA GmbH.

Was lerne ich?
Ihre Ausbildungsinhalte richten sich nach dem bundeseinheitlichen Ausbildungsrahmenplan dieses Berufsbildes.

Auf Ihre Prüfung bereiten Sie sich mit unserem Blended Learning System vor. Ein flexibles Lehrgangskonzept, welches die Vorteile von Präsenzveranstaltungen und Elementen des selbstgesteuerten Lernens verbindet.
Entscheiden Sie selbst wo und wann Sie lernen! Auf Ihre Lernunterlagen können Sie jederzeit zugreifen.

Lehrgangszeiten
Vollzeit: montags - freitags von 8.00 Uhr – 15.30 Uhr
Teilzeit: montags - freitags von 8.00 Uhr - 13.00 Uhr
Im Praktikum nach den Gegebenheiten des Betriebes.

Lehrgangsort
Der Lehrgang findet in den Räumlichkeiten der Deutschen Angestellten-Akademie Mannheim, Kaiserring 2 - 6, 68161 Mannheim, statt. Das Praktikum wird im jeweiligen Praktikumsbetrieb absolviert.

Wir über uns
Die Deutsche Angestellten-Akademie ist seit mehr als 60 Jahren als gemeinnütziger Weiterbildungsträger auf dem Sektor der beruflichen Aus-, Fort- und Weiterbildung tätig. Wir sind bundesweit mit rund 200 Kundenzentren vertreten.
Über 4 Millionen Menschen haben bis heute mit uns die Voraussetzungen für ihre berufliche Zukunft verbessert und sich weitergebildet.

Ihr Weg zu uns
Sie erreichen uns in einer Minute vom HBF Mannheim.
Der HBF Mannheim ist von Baden-Württemberg, Hessen und Rheinland-Pfalz bestens zu erreichen. Das Zentrum Mannheims erreichen Sie in fünf Gehminuten.

Information und Beratung
Um Sie umfassend über unser Angebot sowie Zulassungsvoraussetzungen zu informieren, vereinbaren Sie bitte telefonisch mit uns Ihren persönlichen Beratungstermin.
Deutsche Angestellten-Akademie
DAA Mannheim
Kaiserring 2-6
68161 Mannheim
Telefon 0621 12942-0
Fax 0621 12942-99
Ansprechpartner: Pascal Blum
Email: info.daa-mannheim@daa.de
Internet: www.daa-mannheim.de

Qualitätssiegel
Die Deutsche Angestellten-Akademie ist nach der Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung (AZAV) zertifiziert und zugelassen für die Durchführung von Maßnahmen der Arbeitsförderung. Sie ist eine gemeinnützige Bildungseinrichtung. Sitz der Gesellschaft ist Hamburg.