Übungsfirma
In der Praxis für die Praxis


Kenntnisvermittlung
in den Abteilungen

  • Rechnungswesen
  • Einkauf
  • Verkauf und Marketing
  • Verwaltung und Personal
    Vollzeit und Teilzeit

In der Praxis für die Praxis lernen.
Die Übungsfirma ist ein Lernort für die Aus- und Weiterbildung, in der berufspraktische Kenntnisse und Fertigkeiten unter intensiver Anleitung von erfahrenen Ausbildern handlungsorientiert vermittelt, erweitert und vertieft werden.


Die "DAA Bürowelt GmbH" in der DAA Mannheim bietet alle kaufmännischen Abteilungen eines Unternehmens.

Die Übungsfirmenteilnehmer/-innen übernehmen die Aufgaben der Mitarbeiter/-innen und lernen so alle Funktionen eines kaufmännischen Betriebes praxisnah kennen.

Die Übungsfirma handelt mit Waren und bietet Dienstleistungen an. Sie erhalten Anfragen, Aufträge, Bestellungen von anderen Übungsfirmen, arbeiten also in einem Übungsfirmenmarkt zusammen.
Dabei wird der gesamte Schriftverkehr, (Warenbegleitpapiere, Angebote, Lieferscheine, Rechnungen, usw.) zwischen den Übungsfirmen ausgetauscht.
Selbstverständlich werden die Dienstleistungen und Waren auch bezahlt, d. h. Güter- und Geldkreisläufe werden aus kaufmännischer Sicht vollständig abgebildet.
Durch das "Handeln" im Übungsfirmenring, lernen Sie der beruflichen Praxis entsprechend zu "arbeiten" und können mit den "Geschäftspartnern" die gesamte Palette der Geschäftsvorfälle praxisgerecht bearbeiten.


Die Teilnehmer/-innen der Übungsfirma erhalten je nach Anforderung Schulungen in kaufmännischem Basiswissen, EDV, Schriftverkehr, Rechnungswesen, Bewerbungsstrategien, etc.
Ziel der Weiterbildung ist es auch, Ihnen neue, anspruchsvolle und persönliche Perspektiven aufzuzeigen und ihre Rückkehr auf den Arbeitsmarkt zu unterstützen. Die Teilnahme einem Bewerbertraining ist daher verbindlich vorgesehen.

In der Praxis für die Praxis lernen
Die Übungsfirma ist ein Lernort für die Aus- und Weiterbildung, in der berufspraktische Kenntnisse und Fertigkeiten unter intensiver Anleitung von erfahrenen Ausbildern handlungsorientiert vermittelt, erweitert und vertieft werden.

Die Übungsfirmen-"Abteilungen"

  • Rechnungswesen
  • Debitoren- und Kreditorenbuchhaltung
  • Anlagenbuchhaltung
  • Lohn-/Gehaltsabrechnungen
  • Zahllauf / Mahnlauf
  • Monats-/Jahresabschluss, etc.
  • Verwaltung und Personalwesen
  • Telefonzentrale
  • Postein-/-ausgang
  • Korrespondenz incl. Mailbearbeitun
  • Büroorganisation
  • Elektronische Archivierung, etc.
  • Begründen und Beenden von Arbeitsverhältnissen
  • Mitbestimmung des Betriebsrates
  • Personalakte
  • Melde- und Berichtswesen
  • Einkauf und Logistik
  • Einkaufsvorbereitung
  • Meldebestände überwachen
  • Auftragsbearbeitung
  • Wareneingänge / Rückstände
  • Auswertungen, Statistiken, Controlling, etc.
  • Verkauf und Marketing
  • Verkaufsvorbereitung
  • Marketing
  • Auftragsbearbeitung
  • Versand und Fakturierung

Auswertungen, Statistiken, Controlling, etc.

Eine Zuordnung zu den "Abteilungen" wird im Beratungsgespräch festgelegt und vereinbart; dabei werden Ihre Vorkenntnisse und Qualifizierungswünsche berücksichtigt. Auf Wunsch können Sie auch mehrere Abteilungen durchlaufen.
Die "Abteilungsarbeiten" werden überwiegend EDV-gestützt bearbeitet. Microsoft Office, Lexware und/oder DATEV – Kenntnisse können daher individuell ergänzt und/oder vertieft werden.

Zielgruppe

  • Berufsrückkehrer/-innen
  • Existenzgründer/-innen
  • Arbeitslose oder von Arbeitslosgkeit Bedrohte
  • Ungelernte die im kaufmännischen Bereich Hilfstätigkeiten übernehmen möchten
  • Personen, denen zur Berufsausübung wichtige kaufmänniche Kenntnisse fehlen



Zugangsvoraussetzung
Teilnahme an einer Aufnahmeberatung (Dauer ca. 30 Minuten)
ggf. Teilnahme an einem Eignungstest (Dauer ca. 45 Minuten)

Dauer des Lehrgangs
Vollzeit: max. 7 Monate (1.200 U-Std.)
Teilzeit: max. 10 Monate (1.200 U-Std.)
Je nach Vorkenntnissen kann die individuelle Verweildauer auch vom Regelverlauf abweichen.

Seminarzeiten
Vollzeit: montags bis freitags 08.00 bis 15.00 Uhr
Teilzeit: montags bis freitags 08.00 bis 12.00 Uhr oder 08.30 bis 12.30 Uhr

Termine
Der Eintritt ist individuell und flexibel möglich (konkrete Termine auf Anfrage)
Betriebliches Praktikum (fakultativ)
Innerhalb der Kursdauer kann ein optionales, maximal 1-monatiges Betriebspraktikum absolviert werden. Während des Praktikums gelten die betriebsüblichen Arbeitszeiten.

Wir über uns
Die Deutsche Angestellten-Akademie ist seit mehr als 60 Jahren als gemeinnütziger Weiterbildungsträger auf dem Sektor der beruflichen Aus-, Fort- und Weiterbildung tätig. Wir sind bundesweit mit rund 200 Kundenzentren vertreten.
Alle Mitarbeiter/-innen der DAA verfügen über eine langjährige fachliche und pädagogische Erfahrung. Die ständige Aktualisierung fachlicher sowie methodisch-didaktischer Kenntnisse und Fähigkeiten ist durch deren regelmäßige Weiterbildung
gewährleistet.
Über 4 Millionen Menschen haben bis heute mit uns die Voraussetzungen für ihre berufliche Zukunft verbessert und sich weitergebildet.
Das DAA Kundenzentrum Mannheim bietet bereits seit 1976 erfolgreich integrationsorientierte berufliche Bildung.

Ihr Weg zu uns
Sie erreichen uns in einer Minute vom HBF Mannheim. Der HBF Mannheim ist von Baden-Württemberg, Hessen und Rheinland-Pfalz bestens zu erreichen.

Information und Beratung
Damit wir Sie umfassend über dieses Angebot und die Zulassungsvoraussetzungen
informieren können, vereinbaren Sie bitte einen persönlichen Beratungstermin.
Deutsche Angestellten-Akademie
DAA Mannheim
Kaiserring 2 - 6
68161 Mannheim
Ansprechpartnerin: Simone Balzereit
Telefon 0621 12942-0
Fax 0621 12942-99
E-Mail info.mannheim@daa.de
Internet www.daa-mannheim.de

Qualitätssiegel
Die Deutsche Angestellten-Akademie ist nach der Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung (AZAV) zertifiziert und zugelassen für die Durchführung von Maßnahmen der Förderung beruflicher Weiterbildung. Sie ist eine gemeinnützige Bildungseinrichtung. Sitz der Gesellschaft ist Hamburg.